2020-06-17T09:04:43+02:00

2051 Chemielaborant/in (m/w/d) oder CTA (m/w/d)

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) sucht für die Sachbereiche LH4.1 / LH4.2 „Neuartige Lebensmittel, Tee, Kaffee, Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittel für besondere Verbrauchergruppen“ in Oberschleißheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Chemielaborant/in (m/w/d) oder CTA (m/w/d)

Kennziffer 2051

Aufgabenschwerpunkte:

  • Eigenständige Durchführung chemisch-physikalischer Untersuchungen von Lebensmittelproben einschließlich der Probenvorbereitung sowie allgemeiner Laborarbeiten
  • Anwendung chromatographischer Methoden (vor allem Hochdruckflüssigchromatographie und Ionenchromatographie)
  • Mitwirkung bei der sensorischen Untersuchung von Kaffee/Tee, Säuglingsnahrung und Nahrungsergänzungsmitteln
  • Zusammenstellung, Auswertung und Plausibilitätsprüfung von Untersuchungsergebnissen
  • Erfassung und Bearbeitung der Daten mittels Laborinformationsmanagementsystem
  • Mitarbeit bei der Qualitätssicherung im Laborbereich (u. a. Erstellen von QS-Arbeitsanweisungen und Gerätebüchern, Durchführung von Eignungsprüfungen)
  • Mitarbeit bei der Funktionsprüfung und Wartung der Geräte
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Validierung von Analysemethoden
  • Beschaffung von Reagenzien und Chemikalien, sowie deren wirtschaftliche und QS-konforme Verwaltung und sachgerechte Entsorgung

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Chemielaborant/in (m/w/d) oder chemisch-technische(r) Assistentin/Assistent
  • Praxis in allgemeiner und instrumenteller Analytik, insbesondere in chromatographischen Untersuchungsverfahren (z.B. Hochdruckflüssigchromatographie)
  • Erfahrungen im Bereich der Qualitätssicherung (z.B. Ermitteln von Verfahrenskenndaten, Führen von Regelkarten, Validierung/Verifizierung von Methoden, Kalibrierung von Geräten)
  • Gute EDV-Kenntnisse und Grundkenntnisse in Englisch
  • Gutes Organisationsvermögen, Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität
  • Berufserfahrung in einem akkreditierten Labor ist von Vorteil
  • Umfassende Deutschkenntnisse (mindestens Sprachniveau B2)

Wir bieten:

  • Flexible Arbeitszeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • 30 Tage Urlaub plus Heiligabend und Silvester arbeitsfrei
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Kantine in der Nähe
  • Kostenfreie Parkmöglichkeit
  • Arbeitskleidung im Laborbereich

Beschäftigungsverhältnis / Bewertung:

Die Einstellung erfolgt ausschließlich im Wege eines bis zum 31.08.2021 befristeten tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen.

Ansprechperson:

  • Frau Dr. Walther, Tel. 09131 / 6808-5562
  • Frau Dr. Osiander-Fuchs, Tel. 09131 / 6808-5536

Bewerbungsschluss: 10.07.2020

Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter https://lgl-bayern-karriereportal.mein-check-in.de/information sind Bestandteil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Vollzeit , Teilzeit

Standort

Oberschleißheim
Veterinärstraße 2
85764 Oberschleißheim
Bayern