Header-Bild
2024-06-21T07:20:15+02:00

2475 Lehrgangsassistenz (m/w/d)

Tarifbeschäftigung

„One Health“ – dafür steht das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittel­sicherheit (LGL) als inter­disziplinäre, wissen­schaftliche Fach­behörde. Denn die Gesundheit umfasst viele Aspekte – so liefern nur gesunde Tiere gesunde Lebens­mittel, und nur eine gesunde Umwelt ermöglicht körper­liches, geistiges und soziales Wohlergehen.

Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus der Lebensmittel­chemie, der Human- und Veterinär­medizin sowie weiteren (natur-)wissen­schaftlichen Disziplinen und der Verwaltung arbeiten wir für die Gesund­heit von Mensch und Tier und damit für einen modernen Gesundheits- und Verbraucher­schutz in Bayern. Unter­stützen Sie uns hierbei an einem unserer zahl­reichen Stand­orte!

Das Sachgebiet A1 „Gesundheit, Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin“ sucht in München zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine

Lehrgangsassistenz (m/w/d)
Kennziffer 2475

Die Akademie für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (AGL) ist die zentrale Bildungseinrichtung für die Aus-, Fort- und Weiterbildung für den öffentlichen Gesundheits- und Veterinärdienst und die Lebensmittel­überwachung in Bayern. Die AGL hat Standorte in Bad Kissingen, München, Oberschleißheim und Nürnberg. Zur Erfüllung des Bildungsauftrages arbeitet ein interdisziplinäres Team zusammen. Die Mitarbeitenden kommen u.a. aus der Human- und Veterinärmedizin, den Geisteswissenschaften, dem Media Engineering und der Verwaltung.

Das Sachgebiet A1 in der AGL ist für die Aus- und Fortbildung des Personals im öffentlichen Gesundheits­dienst und die Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten in den Fachgebieten Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin zuständig.

VIELSEITIGE AUFGABEN, DIE SIE HERAUS­FORDERN

Unterstützung der Organisation der Lehrgänge der vierten und zweiten Qualifikationsebene (Amtsärztinnen / Amtsärzte, Fachkräfte der Sozialmedizin / Hygienekontrolleurdienst) in Zusammenarbeit mit den Lehrgangs­leitungen, u.a.:

  • Mitwirkung bei der Information und Zulassung der Lehrgangsteilnehmenden
  • Teilnehmereinschreibung und Nutzerverwaltung auf der Onlinelernplattform
  • Korrespondenz mit Kursteilnehmenden und Hilfestellung bei Anwenderproblemen
  • Terminplanung der Lerneinheiten mit den Referentinnen und Referenten sowie Erstellung der Stundenpläne
  • Vorbereitung der Schulungsunterlagen für die Teilnehmenden (Anforderung und Zusammenstellung der Skripte für den Präsenzunterricht)
  • Planung und Durchführung von Referenten-Videoaufzeichnungen für das Fernlernen
  • Einstellen der Fernlern-Schulungsunterlagen auf der AGL-Lernplattform
  • Organisation und technische Begleitung der Webkonferenzen für die Live-Online-Lehre sowie vorherige Einweisung der Referentinnen und Referenten in die Medientechnik
  • Reservierung von Räumen
  • Abrechnung der Dozentenhonorare, der Reisekosten, der Saalmieten und des Skriptendrucks
  • Eigenständige Organisation und Begleitung von Exkursionen
  • Organisation der Durchführung von Evaluationen
  • Mitwirkung bei der Planung, Organisation und Abwicklung der Prüfungen

EIN LEBENSLAUF, DER UNS ÜBERZEUGT

  • Erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung, etwa als Veranstaltungskauffrau / -kaufmann (m/w/d), Bürokauffrau / -kaufmann (m/w/d), Gesundheitskauffrau / -kaufmann (m/w/d) oder Medizinischer Fachangestellter (m/w/d), bzw. vergleichbarer oder gleichwertiger kaufmännischer oder medizinischer Berufsausbildungsabschluss

Persönliche Voraussetzungen

  • Abschluss der Berufsausbildung mindestens mit der Note „befriedigend“
  • Eine der Tätigkeit angemessene Teamfähigkeit und Sozialkompetenz
  • Organisationstalent
  • Selbstständige, gewissenhafte und strukturierte Arbeitsweise
  • Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse in gängigen MS-Office-Anwendungen (Word, Excel und Outlook)
  • Kontaktfreude, gute Umgangsformen, Kommunikationsfähigkeit sowie Freundlichkeit und Dienstleistungs­orientierung
  • Diskretion sowie Sensibilität für den datenschutzkonformen Umgang mit personenbezogenen Daten
  • Allgemeine Bereitschaft zu auch mehrtätigen Dienstreisen innerhalb Bayerns
  • Umfassende Deutschkenntnisse (mindestens Sprachniveau B2 nach GER)

Von Vorteil sind

  • Erfahrung in der Lehrgangsorganisation
  • Kenntnisse in Moodle, EvaExam und WebEx oder in anderen für das E-Learning relevanten digitalen Tools
  • Erfahrung in der Durchführung von Onlineveranstaltungen

EIN UMFELD, DAS SIE BEGEISTERT

  • Flexible Arbeits­zeiten

  • Behördliches Gesundheits­management

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

  • Betriebliche Alters­vorsorge

  • Jahres­sonder­zahlung

  • Vermögens­wirksame Leistungen

  • Fort- und Weiterbildungs­akademie Inhouse

  • Sicherer Arbeits­platz

  • Ideenmanagement

  • Nutzungsmöglichkeit einer E-Ladesäule

  • Mobiles Arbeiten

BESCHÄFTIGUNGS­VERHÄLTNIS / BEWERTUNG

Die Einstellung erfolgt zunächst im Wege eines bis zum 31.12.2026 befristeten tarifrechtlichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe E 6.

Nähere Informationen zur Vergütung finden Sie unter https://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/allg/.

BEWERBUNG

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 25.06.2024 über unser Online­bewerbungs­portal. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, die Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie eben­falls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

IHRE ANSPRECHPERSON

Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Spegel, Tel. 09131 6808-4269, gerne zur Verfügung.

Die geschlechterspezifische Verwendung eines Stellentitels hat keinerlei Einfluss auf die tatsächliche Auswahl für die Position. Chancen­gleich­heit, Inklusion, Akzeptanz von Unterschieden und gegenseitige Wertschätzung werden bei uns großgeschrieben. Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (m/w/d) bringen wir jederzeit Wertschätzung und Respekt entgegen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Welt­anschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Das LGL fördert, ganz im Sinne des Freistaats Bayern als Dienstherr und Arbeitgeber, aktiv die Gleich­stellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d). Alle unsere Stellen sind grundsätzlich teilzeit­fähig, soweit durch Jobsharing die Wahrnehmung der beschriebenen Aufgaben gewährleistet ist. Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen und Männern besonders dann, wenn es sich um Bereiche unseres Amtes handelt, in denen sie bislang noch in erheblich geringerer Zahl beschäftigt sind. In Bereichen, in denen Frauen in erheblich geringerer Zahl beschäftigt sind als Männer, werden Frauen besonders aufgefordert sich zu bewerben (Art. 7 Abs. 3 BayGlG). Auch die Inklusion von (schwer-)behinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (m/w/d) ist uns ein großes Anliegen. Bereits jetzt arbeiten bei uns mehr Schwer­behinderte als gesetzlich vorgeschrieben. Sie werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bei der Auswahl bevorzugt berücksichtigt. Am LGL begreifen wir Diversität als Bereicherung, daher begrüßen wir selbst­verständlich Bewerbungen von Menschen sämtlicher Nationalitäten.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Vollzeit, Teilzeit Standort: München (Pfarrstr.)

Standort

München (Pfarrstr.)
Pfarrstraße 3
80538 München
Bayern