2020-10-20T08:29:29+02:00

20109 MTA-V (m/w/d), MTA-L (m/w/d) oder MTA (m/w/d)

Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebensmittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) als wissenschaftliche Fachbehörde untersucht Lebensmittel und Produkte und entwickelt Fachkonzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grundlage ihre eigenen gesundheitsbezogenen Entscheidungen treffen können.

 

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) sucht für den Sachbereich TG 7.1 „Bakteriologie Nord, Bestandsspezifische Impfstoffe“ in Erlangen zum 01.01.2021 eine/n

 

MTA-V (m/w/d), MTA-L (m/w/d) oder MTA (m/w/d)

Kennziffer 20109

 

VIELSEITIGE AUFGABEN, DIE SIE HERAUSFORDERN:

  • Untersuchung von klinischen Proben und Organmaterial von Tieren sowie Umweltproben auf bakterielle und mykologische Krankheitserreger bis Risikogruppe 2 (Anzucht und Ablesung)
  • Diagnostik im Laborbereich mit der Sicherheitsstufe BSL-2
  • Anlegen von Sub- und Reinkulturen, Pflege der Stammsammlung
  • Herstellung und Beurteilung nativer und gefärbter mikroskopischer Präparate
  • Durchführung und Auswertung von Resistenztesten
  • Durchführen serologischer Untersuchungen (z. B. Objekträgeragglutination)
  • Durchführung von Differenzierungen biochemisch und mittels MALDI-TOF
  • Durchführung der elektronischen Probenerfassung, Qualitätssicherung und Geräteüberwachung
  • Durchführen molekularbiologischer Diagnostik
  • Etablierung und Validierung neuer Testverfahren (z. B. PCR)

 

EIN LEBENSLAUF, DER UNS ÜBERZEUGT:

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als technische Assistentin/technischer Assistent (VMTA, MTLA, LTA, ATA) (m/w/d)
  • Berufserfahrung in der Durchführung akkreditierter Diagnostik erwünscht
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft
  • Kommunikationsbereitschaft
  • EDV-Kenntnisse (MS Office, Labormanagementsoftware) und Kenntnisse im Umgang mit Laborautomaten erwünscht
  • Umfassende Deutschkenntnisse (mindestens Sprachniveau B2)

 

EIN UMFELD, DAS SIE BEGEISTERT:

  • Flexible Arbeitszeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • 30 Tage Urlaub plus Heiligabend und Silvester arbeitsfrei
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Kantine vor Ort bzw. in der Nähe
  • Kostenfreie Parkmöglichkeit
  • Arbeitskleidung im Laborbereich
  • Nutzungsmöglichkeit einer E-Ladesäule

 

BESCHÄFTIGUNGSVERHÄLTNIS / BEWERTUNG:

Die Einstellung erfolgt ausschließlich im Wege eines bis zum 31.07.2021 befristeten tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen.

 

BEWERBUNG:

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 30.10.2020 über unser Online-Bewerberportal auf https://lgl-bayern-karriereportal.mein-check-in.de/list. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren, welche Bestandteile dieser Ausschreibung sind finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Sie!

 

IHRE ANSPRECHPARTNER:

Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Reiner Faul, Tel. 09131/6808-5116 und Frau Dr. Julia Riehm, Tel. 09131/6808-5178 gerne zur Verfügung.

 

Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter https://lgl-bayern-karriereportal.mein-check-in.de/information sind Bestandteil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Vollzeit , Teilzeit

Standort

Erlangen
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen
Bayern Lageplan