Header-Bild
2023-01-23T11:08:20+01:00

2308 Medizinische Dokumentations­assistenten/-innen (m/w/d)

Tarifbeschäftigung

Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebens­mittel­sicherheit (LGL) sucht für das Regional­zentrum des Bayerischen Krebs­registers in Würzburg oder Bad Kissingen zum nächst­möglichen Zeitpunkt zwei

Medizinische Dokumentations­assistenten/-innen (m/w/d)
Kennziffer 2308

Das Bayerische Krebsregister setzt als klinisch-epidemiologisches Landes­register die Aufgaben des Bayerischen Krebs­register­gesetzes (BayKRegG) um. Das Regional­zentrum Würzburg nimmt Krebs­register­meldungen entgegen und prüft sie auf Schlüssigkeit und Voll­ständigkeit. Es führt regionale Auswertungen zu Therapie­verläufen und zur Qualitäts­sicherung in Zusammen­arbeit mit den meldenden Einrichtungen durch.

VIELSEITIGE AUFGABEN, DIE SIE HERAUSFORDERN

  • Tumorbasisdokumentation zu Diagnose, Therapie, Verlauf und ggf. Tod mit dem örtlichen Tumor­dokumentations­system gemäß ADT/GEKID-Basis­datensatz und seinen organ­spezifischen Modulen
  • Prüfung der Meldungen auf Schlüssigkeit und Voll­ständigkeit, ggf. Nach­recherche bei den meldenden Einrichtungen
  • Zusammenführung elektronischer Meldungen zu Best-of-Daten­sätzen

EIN LEBENSLAUF, DER UNS ÜBERZEUGT

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Medizinischen Dokumentations­assistenten/-in (m/w/d) oder eine vergleichbare Ausbildung bzw. vergleichbare lang­jährige einschlägige Tätigkeit, z.B. als Medizinische/r Fach­angestellte/r (m/w/d) oder Kranken­pfleger/in (m/w/d)
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Dokumentation sowie Kodierung von Krebs­erkrankungen und Todes­ursachen (ICD-10, ICD-O, TNM, OPS u.a.) sind wünschens­wert
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in krebs­register­spezifische Software
  • Organisationstalent, Flexibilität, Belastbarkeit sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Selbstständiges, engagiertes, sorg­fältiges und ziel­orientiertes Arbeiten
  • Umfassende Deutschkenntnisse (mindestens Sprach­niveau B2)

EIN UMFELD, DAS SIE BEGEISTERT

  • Flexible Arbeitszeiten

  • Behördliches Gesundheits­management

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • Jahres­sonder­zahlung

  • Vermögens­wirksame Leistungen

  • Die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten

  • Kostenfreie Parkmöglichkeit am Standort Würzburg

BESCHÄFTIGUNGSVERHÄLTNIS / BEWERTUNG

Die Einstellung erfolgt zunächst im Wege eines bis zum 31.10.2024 befristeten tarif­rechtlichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen in Entgelt­gruppe E 5.

BEWERBUNG

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich gerne bis zum 12.02.2023 über unser Online­bewerbungs­portal. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, welche Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie eben­falls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

IHRE ANSPRECHPERSON

Für Fragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Zeißig, Tel. 09131 6808-7011, gerne zur Verfügung.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Vollzeit, Teilzeit Standort: Würzburg (Krebsregister)

Standort

Würzburg (Krebsregister)
Grombühlstraße 52
97080 Würzburg
Bayern