Header-Bild
2022-11-16T08:41:07+01:00

22199 Junior-IT-Projektmanager/in (m/w/d)

Beamtenverhältnis , Tarifbeschäftigung

Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) sucht für das Sachgebiet GI-TFI1 „Task Force Infektiologie: Stabs- und Steuerungsstelle“ in München, Oberschleißheim, Erlangen, Bad Kissingen oder Memmingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Junior-IT-Projektmanager/in (m/w/d)
Kennziffer 22199

Die Task Force Infektiologie (TFI) ist eine infektionsepidemiologische und infektionshygienische Spezial­einheit. Sie übt hoheitliche Aufgaben gemäß dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) für den Freistaat Bayern aus. Zudem ist sie gemäß den Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) für die Grenz­übergangs­stellen (Points of Entry), insbesondere an den Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen sowie an den Schiffshäfen Lindau und Passau, zuständig.

Um während der Corona-Pandemie, aber auch darüber hinaus Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten, verfolgt die TFI die Umsetzung verschiedener Digitalisierungsprojekte und entwickelt bereits bestehende Projekte weiter. Mit dem „Digitalen Online Portal Pflege“ (BayDiPP) wurde beispielsweise ein digitales Tool zur Corona-Lageermittlung gemeinsam mit anderen öffentlichen Institutionen (IT-DLZ und Landesamt für Pflege) etabliert. Zudem sollen im Rahmen der Digitalisierung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) neue, den Infektionsschutz betreffende Projekte geplant und umgesetzt werden.

VIELSEITIGE AUFGABEN, DIE SIE HERAUSFORDERN

Betreuung und Weiterentwicklung des BayDiPP:

  • Datenmanagement
  • Erstellung fachlicher Auswertungen und Statistiken inklusive SQL-Abfragen
  • Entwicklung und Umsetzung der Anforderungen bzw. Koordination
  • Koordination des Anforderungsmanagements mit anderen Behörden (z.B. IT-DLZ)
  • Eigenverantwortliche Prüfung der Umsetzung der Anforderungen

Mitarbeit im Projektmanagement und bei der Entwicklung von (neuen) Digitalisierungsprojekten im ÖGD:

  • Unterstützung bei der Planung, Koordination und zielführenden Steuerung der Projekte (z.B. Performance­steigerung der hausinternen IT-Systeme, Vereinfachung und Automatisierung von Arbeits­abläufen sowie Digitalisierung von fachlichen Geschäftsprozessen)
  • Mitwirkung bei der Abstimmung und Definition von Projektzielen mit den betreffenden Fachabteilungen
  • Entwicklung und Konzeption von datenbasierten Erhebungen (hinsichtlich der Software, IT-Sicherheit und Ähnlichem)
  • Kommunikation von Zwischenergebnissen mit den Beteiligten
  • Mitarbeit bei der Koordination der Projektabnahme bis hin zum Projektabschluss
  • Mitbegleitung des Aufbaus und mittelfristig selbstständige Weiterbetreuung entwickelter Projekte

EIN LEBENSLAUF, DER UNS ÜBERZEUGT

Wir suchen eine/n neue/n Kollegen/-in (m/w/d), welche/r kommunikationsfähig, teamfähig, sorgfältig und zuverlässig ist sowie ein hohes Maß an Einsatzfreude und Belastbarkeit zeigt. Ein freundliches, selbstsicheres und entschlossenes Auftreten, Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft sowie Eigeninitiative sollten vorhanden sein.

Erforderlich sind:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder eines vergleichbaren Studiengangs (Bachelor, Diplom [FH] oder vergleichbarer Abschluss); bei einschlägiger Berufserfahrung kann auch ein entsprechender Ausbildungsberuf anerkannt werden (z.B. eine Ausbildung als Fachinformatiker/in [m/w/d] mit Vertiefung in der Anwendungsentwicklung oder Systemintegration)
  • Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck sowie umfassende Deutschkenntnisse (mindestens Sprachniveau B2)
  • Gute Datenbankkenntnisse (inklusive Programmierung und Erstellung von Datenbankabfragen, vorzugsweise in SQL)

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in konzeptionellen Tätigkeiten und im Projektmanagement
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Organisationen und/oder Organisationseinheiten
  • Erfahrung im Anforderungsmanagement von unterschiedlichen Fachbehörden
  • Erfahrung in der Einführung und Weiterentwicklung von digitalen Fachanwendungen
  • ITIL-Zertifizierung

EIN UMFELD, DAS SIE BEGEISTERT

  • Flexible Arbeitszeiten

  • Behördliches Gesundheits­management

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • Jahres­sonder­zahlung

  • Vermögens­wirksame Leistungen

BESCHÄFTIGUNGSVERHÄLTNIS / BEWERTUNG

Die Einstellung erfolgt im Wege eines unbefristeten tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von den über­tragenen Tätigkeiten je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 11, gegebenenfalls zuzüglich Gewährung einer persönlichen Zulage. Bei Vorliegen eines Bachelorabschlusses und der persönlichen Voraussetzungen kann eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis in Aussicht gestellt werden. Für bereits verbeamtete Personen besteht die Möglichkeit zur Übernahme Ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 11.

BEWERBUNG

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 14.12.2022 über unser Online­bewerbungs­portal. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, welche Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie eben­falls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

IHRE ANSPRECHPERSONEN

Für Fragen stehen Ihnen Herr Dembofski, Tel. 09131 6808-2738, Frau Dr. Kern, Tel. 09131 6808-5899, und Herr Dr. Hoch, Tel. 09131 6808-5415, gerne zur Verfügung.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Vollzeit , Teilzeit Standort: Memmingen

Standort

Memmingen
Donaustraße 1
87700 Memmingen
Bayern