Header-Bild
2022-11-18T12:40:34+01:00

22197 wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) oder Sachbearbeiter/in (m/w/d) aus dem Bereich Gesundheitswissenschaften / Public Health o

Tarifbeschäftigung

Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) sucht für das Sachgebiet GI-TFI4 „Operative Einheit West“ in Memmingen, München, Oberschleißheim, Erlangen oder Bad Kissingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) oder Sachbearbeiter/in (m/w/d) aus dem Bereich Gesundheitswissenschaften / Public Health o.Ä.
Kennziffer 22197

 

Das LGL baut seine infektionsepidemiologische und infektionshygienische Spezialeinheit Infektiologie – Task Force Infektiologie (TFI) – weiter aus. Die TFI übt hoheitliche Aufgaben gemäß dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) für den Freistaat Bayern aus. Zudem ist sie gemäß den Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) für die Grenzübergangsstellen (Points of Entry), insbesondere an den Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen sowie an den Schiffshäfen Lindau und Passau, zuständig. Im Rahmen der Corona-Pandemie und darüber hinaus betreut die TFI u.a. das Meldeportal für SARS-CoV-2-Reihenuntersuchungen (BayCoRei) im Rahmen der Bayerischen Corona-Teststrategie. Für die Projektarbeit im Rahmen der Betreuung des Meldeportals werden Mitarbeitende gesucht.

VIELSEITIGE AUFGABEN, DIE SIE HERAUSFORDERN

  • Mit- oder Zuarbeit bei der Datenbank für das Bayerische Meldeportal der SARS-CoV-2-Reihen­unter­suchungen (BayCoRei) im Rahmen der Bayerischen Corona-Teststrategie
  • Projekt- und Informationsmanagement sowie Datenmanagement mit Qualitäts- und Plausibilitätschecks in einer Fachbehörde des Öffentlichen Gesundheitsdienstes
  • Betreuung der BayCoRei-Meldeportal-Nutzer*innen aus unterschiedlichen Einrichtungen des Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesens aller Stadt- und Landkreise Bayerns
  • Bearbeitung von externen Anfragen, Stellungnahmen und (wissenschaftlichen) Begutachtungen
  • Erstellung von allgemeinverständlichen (wissenschaftlichen) Berichten inklusive nachvollziehbarer Dateninterpretation und grafischer Darstellungen für (gesundheits-)politische Entscheidungsträger*innen
  • (Wissenschaftliche) Mitarbeit bei der Erstellung von Publikationen für Journals mit Peer-Review

EIN LEBENSLAUF, DER UNS ÜBERZEUGT

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom [Univ.] oder Master) der Fachrichtung Gesundheitswissenschaften, Public Health oder Informationsmanagement im Gesundheits­wesen bzw. eines anderen für die Aufgabenschwerpunkte relevanten Studiengangs oder alternativ
  • Erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor) der Fachrichtung Gesundheits­wissenschaften, Public Health oder Informationsmanagement im Gesundheitswesen bzw. eines anderen für die Aufgabenschwerpunkte relevanten Studiengangs
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen
  • Fähigkeit zu interdisziplinärem Arbeiten
  • Problemlösungskompetenz, Konfliktfähigkeit, Belastbarkeit sowie Planungs- und Organisationsgeschick
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Sprachniveau C1)

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse und Erfahrung in statistischer Programmierung und Auswertung mit der gängigen Statistik-Software R / RStudio (bzw. alternativ SAS, STATA, SPSS etc.) oder zumindest Grundkenntnisse und die Bereitschaft, sich weiter einzuarbeiten
  • Erfahrung im Umgang mit relationalen Datenbankanwendungen, Office-Anwendungen sowie Abfragen, Formularen und Berichten
  • Erfahrung im (agilen) Projekt- und Datenmanagement
  • Berufserfahrung im gesundheitswissenschaftlichen oder medizinischen Bereich
  • Erfahrung im Datenmanagement und in der Verarbeitung medizinischer Daten (Biomedical Data Science), insbesondere Sekundärdaten (Routineversorgungsdaten) für wissenschaftliche Zwecke
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

EIN UMFELD, DAS SIE BEGEISTERT

  • Flexible Arbeitszeiten

  • Behördliches Gesundheits­management

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • Jahres­sonder­zahlung

  • Vermögens­wirksame Leistungen

BESCHÄFTIGUNGSVERHÄLTNIS / BEWERTUNG

Die Einstellung erfolgt zunächst im Wege eines befristeten tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses, voraus­sichtlich für die Dauer eines Jahres. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von den übertragenen Tätigkeiten je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 11 (Bachelor) bzw. E 13 (Diplom [Univ.] / Master).

BEWERBUNG

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 04.12.2022 über unser Online­bewerbungs­portal. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, welche Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie eben­falls auf unserer Website.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Kalenderwoche 49 statt. Bitte merken Sie sich den Termin vor.

Wir freuen uns auf Sie!

IHRE ANSPRECHPERSON

Für Fragen steht Ihnen Frau Kotula, Tel. 09131 6808-4681, gerne zur Verfügung.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Vollzeit , Teilzeit Standort: Bad Kissingen

Standort

Bad Kissingen
Prinzregentenstraße 6
97688 Bad Kissingen
Bayern