Header-Bild
2021-10-01T07:57:39+02:00

21130 Informationssicherheitsbeauftragte/n (m/w/d)

Beamtenverhältnis , Tarifbeschäftigung

Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebens­mittel­sicherheit (LGL) sucht für das Sach­gebiet Z4 „Informations­technik / EDV“ in Bad KissingenErlangen oder Oberschleißheim zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n

Informationssicherheitsbeauftragte/n (m/w/d)
Kennziffer 21130

VIELSEITIGE AUFGABEN, DIE SIE HERAUSFORDERN

  • Fortführung eines Managementsystems für Informationssicherheit (ISMS) auf Basis des BSI-IT-Grund­schutzes
  • Übernahme der Rolle des/der Informations­sicherheits­beauftragten (m/w/d)
  • Gestaltung, Umsetzung und Optimierung der Maßnahmen zur IT-Sicherheit unter Berück­sichtigung bestehender IT-Sicher­heits­richtlinien
  • Ausarbeitung von Betriebs­konzepten
  • Erstellung von Prozess­beschreibungen

EIN LEBENSLAUF, DER UNS ÜBERZEUGT

  • Erfolgreich abgeschlossenes FH-Studium mit IT-Schwerpunkt
  • Sensibilität für Aspekte der IT-Sicherheit
  • Gute Kenntnisse in den Bereichen Netzwerk und Firewall
  • Weiterführendes Verständnis von Protokollen (z.B. DHCP / DNS)
  • Kenntnisse über ein ISMS, idealerweise auf Basis des IT-Grund­schutzes
  • Einsatzbereitschaft und genaues Arbeiten
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Kommunikations­stärke
  • Schnelle Auffassungsgabe und die Bereit­schaft, sich in neue Themen­gebiete einzu­arbeiten
  • Gute Deutsch- und Englisch­kennt­nisse in Wort und Schrift (mindestens Sprach­niveau B2)
  • Führerschein der Klasse B und generelle Fahr­tauglich­keit

EIN UMFELD, DAS SIE BEGEISTERT

  • Flexible Arbeitszeiten

  • Behördliches Gesundheits­management

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • Jahres­sonderzahlung

  • Vermögens­wirksame Leistungen

  • Zuschuss zum ÖPNV am Standort Oberschleißheim

 

BESCHÄFTIGUNGSVERHÄLTNIS / BEWERTUNG

Die Einstellung erfolgt im Wege eines unbe­fristeten tarif­rechtlichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Ein­gruppierung erfolgt je nach Qualifi­kation und persönlichen Voraus­setzungen bis zur Entgelt­gruppe 10. Die Stelle bietet eine Entwicklungs­möglichkeit bis zur Entgelt­gruppe 11. Beziehungs­weise kann bei Vorliegen der persön­lichen Voraus­setzungen auch die Übernahme in ein Beamten­verhältnis in Aussicht gestellt werden. Der Dienst­posten bietet eine Übernahme- bzw. Entwicklungs­möglichkeit bis zur Besoldungs­gruppe A 12.

BEWERBUNG

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 31.10.2021 über unser Online-Bewerber­portal. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, welche Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

IHR ANSPRECHPARTNER

Für Fragen steht Ihnen Herr Schwartz, Tel. 09131 6808-2221, gerne zur Verfügung.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Vollzeit , Teilzeit Standort: Erlangen (Dienstsitz)

Standort

Erlangen (Dienstsitz)
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen
Bayern Lageplan