Header-Bild
2024-02-09T12:14:43+01:00

2421 Ärztin / Arzt (m/w/d)

Beamtenverhältnis , Tarifbeschäftigung

„One Health“ – dafür steht das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittel­sicherheit (LGL) als inter­disziplinäre, wissen­schaftliche Fach­behörde. Denn die Gesundheit umfasst viele Aspekte – so liefern nur gesunde Tiere gesunde Lebens­mittel, und nur eine gesunde Umwelt ermöglicht körper­liches, geistiges und soziales Wohlergehen.

Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus der Lebensmittel­chemie, der Human- und Veterinär­medizin sowie weiteren (natur-)wissen­schaftlichen Disziplinen und der Verwaltung arbeiten wir für die Gesund­heit von Mensch und Tier und damit für einen modernen Gesundheits- und Verbraucher­schutz in Bayern. Unter­stützen Sie uns hierbei an einem unserer zahlreichen Stand­orte!

Das Sachgebiet AP2 „Arbeits­medizinisches Institut für Schulen (AMIS-Bayern)“ sucht in Bamberg oder München zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine / einen

Ärztin / Arzt (m/w/d)
Kennziffer 2421

Sie suchen eine abwechslungs­reiche und verantwortungs­volle Tätigkeit mit gesell­schaft­licher Bedeutung und wollen uns bei der arbeits­medizinischen Betreuung der unter­schied­lichsten Schulen unter­stützen?

Sie arbeiten gern in einem dynamischen und kollegialen inter­disziplinären Team an einem krisen­sicheren und gut ausgestatteten Arbeits­platz?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Unterstützen Sie uns aktiv beim weiteren Ausbau von AMIS-Bayern und engagieren Sie sich in der Beratung und Betreuung der rund 4.500 staat­lichen allgemein- und berufs­bildenden Schulen aller Branchen (von Pflege bis Holz­technik) in Bayern zu allen Fragen des Arbeits- und Gesundheits­schutzes sowie der Prävention (www.amis-bayern.de).

VIELSEITIGE AUFGABEN, DIE SIE HERAUS­FORDERN

  • Arbeitsmedizinische Beratung und Unter­stützung der Schul­leitungen an staat­lichen Schulen sowie Betreuung der Lehr­kräfte und des Verwaltungs­personals
  • Mitwirkung an der Konzeption und Organisation sowie am Aufbau des Arbeits­medizinischen Instituts für Schulen an den zwei Standorten Bamberg und München
  • Schnittstellenkommunikation, z.B. zu Ministerien und Verbänden
  • Teilnahme an Arbeitsplatz­begehungen sowie Unter­stützung bei der Erstellung von Gefährdungs­beurteilungen
  • Mitwirkung beim Betrieblichen Eingliederungs­management
  • Durchführung und Konzeption von Seminaren und anderen Informations­veranstaltungen
  • Wissenschaftliches Arbeiten einschließlich der Erstellung von Fach­publikationen

EIN LEBENSLAUF, DER UNS ÜBERZEUGT

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Human­medizin sowie Approbation als Ärztin / Arzt (m/w/d)
  • Fachärztin / Facharzt (m/w/d) für Arbeits­medizin oder mit Zusatz­bezeichnung Betriebs­medizin ist erwünscht, alternativ Ärztin / Arzt (m/w/d) mit 24 Monaten Weiter­bildung in einem Gebiet der unmittel­baren Patienten­versorgung, Bereit­schaft zur Weiterbildung Betriebs­medizin (Weiter­bildungs­möglichkeit besteht) und mit möglichst arbeits­medizinischer Erfahrung
  • Promotion ist erwünscht, die Möglichkeit zur Promotion und Habilitation ist vorhanden
  • Team- und Kommunikations­fähigkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (Dienst­wagen ist vorhanden)
  • Führerschein der Klasse B und generelle Fahr­tauglichkeit
  • Umfassende Deutsch­kenntnisse (mindestens Sprach­niveau C2 nach GER)

EIN UMFELD, DAS SIE BEGEISTERT

  • Flexible Arbeits­zeiten

  • Behördliches Gesundheits­management

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • Jahres­sonder­zahlung

  • Vermögens­wirksame Leistungen

  • Fort- und Weiterbildungs­akademie Inhouse

  • Sicherer Arbeitsplatz

  • Ideenmanagement

  • JobBike Bayern (Fahrrad­leasing)

  • Vergünstigung im ÖPNV („Jobticket“) am Standort München

  • Mobiles Arbeiten

BESCHÄFTIGUNGS­VERHÄLTNIS / BEWERTUNG

Die Einstellung erfolgt abhängig von der Qualifikation vorrangig im Beamten­verhältnis in der vierten Qualifikations­ebene bei Vorliegen der jeweiligen laufbahn­recht­lichen und persön­lichen Voraus­setzungen. Für bereits verbeamtete Personen ist eine Übernahme in die bisherige Besoldungs­gruppe bis maximal A 14 möglich. Alternativ erfolgt die Einstellung im Wege eines unbefristeten tarif­recht­lichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persön­lichen Voraus­setzungen in Entgelt­gruppe E 14.

Nähere Information zur Vergütung für Tarif­beschäftigte finden Sie unter https://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/allg/ und für Beamtinnen und Beamte unter https://oeffentlicher-dienst.info/beamte/by/.

BEWERBUNG

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 10.03.2024 über unser Online­bewerbungsportal. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, die Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie eben­falls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

IHRE ANSPRECHPERSONEN

Für Fragen stehen Ihnen Frau PD Dr. Tischer, Tel. 09131 6808-3066, und Frau Dr. Nikutta, Tel. 09131 6808-4404, gerne zur Verfügung.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Vollzeit, Teilzeit Standort: Bamberg

Standort

Bamberg
Frauenplatz 4
96049 Bamberg
Bayern