Header-Bild
2021-07-19T14:38:50+02:00

21104 Toxikologe/in (m/w/d)

Beamtenverhältnis , Tarifbeschäftigung

Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebens­mittel­sicherheit (LGL) sucht für das Sach­gebiet K3 „Forschungs­koordination, Risiko­bewertung“ in Erlangen zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n

 

Toxikologen/-in (m/w/d)
Kennziffer 21104

 

Die Stabsstelle Präsidial­büro, Koordination und Strategie (Abteilung K) koordiniert die fach­lichen Ziele des Amtes und gibt Impulse für dessen Fort­entwicklung. Inner­halb der Stabs­stelle ist das Sach­gebiet K3 zuständig für die Koordination und adminis­trative Betreuung von Forschungs­vorhaben und der Erstellung von toxikolo­gischen Risiko­bewertungen.

Vielseitige Aufgaben, die Sie herausfordern

  • Toxikologische Beurteilung von Lebens­mitteln, Kosmetika, Trink­wasser und Bedarfs­gegen­ständen
  • Vertretung der Beurteilungen nach innen (Konzeption, Analytik und juristische Bewertung) und außen (Vollzugs­behörden und Gerichte)
  • Initiierung und wissen­schaft­liche Begleitung von Projekten in der regula­torischen Toxi­kologie

Ein Lebenslauf, der uns überzeugt

  • Erfolgreich abgeschlossenes Universitäts­studium der Human­medizin, Biologie oder Lebens­mittel­chemie bzw. eines vergleich­baren Studien­gangs ist erforder­lich, Abschluss in Toxikologie ist erwünscht
  • Promotion zu einem toxikologischen Thema ist erwünscht
  • Toxikologische Weiter­bildung (z.B. Fachärztin / Facharzt [m/w/d] für Pharma­kologie und Toxikologie, Fach­toxikologe/-in [m/w/d] oder Fach­apotheker/in [m/w/d] für Toxiko­logie) ist erwünscht
  • Erfahrung in der Durch­führung und Publikation wissen­schaftlicher Projekte ist erforderlich
  • Gute Englisch­kenntnisse
  • Belastbarkeit, Team­fähigkeit, Eigen­initiative und Entscheidungs­freude
  • Umfassende Deutsch­kenntnisse (mindestens Sprach­niveau B2)

Ein Umfeld, das Sie begeistert

Flexible Arbeitszeiten

Behördliches Gesundheits­management

Vereinbarkeit von Familie
und Beruf

30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

Betriebliche Alters­vorsorge

Jahres­sonderzahlung

Vermögens­wirk­same Leistungen

Kantine vor Ort bzw. in der Nähe

Kostenfreie Parkmöglichkeit

Nutzungsmöglichkeit einer E-Ladesäule

 

Beschäftigungsverhältnis / Bewertung

Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der persön­lichen Voraus­setzungen vorrangig im Beamten­verhältnis. Die Einstellung bzw. Über­nahme kann bis einschließlich Besoldungs­gruppe A 14 erfolgen. Alternativ erfolgt die Einstellung im Wege eines unbefristeten tarif­recht­lichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persön­lichen Voraus­setzungen in Entgelt­gruppe 14.

Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 05.08.2021 über unser Online-Bewerberportal. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, welche Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Ansprechpartnerin

Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Preikschat, Tel. 09131 6808-2163, gerne zur Verfügung.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Vollzeit , Teilzeit Standort: Erlangen

Standort

Erlangen
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen
Bayern Lageplan