Header-Bild
2024-02-08T08:01:17+01:00

2425 Chemielaborantin/-en (m/w/d) oder Chemisch-Technische/n Assistentin/-en (m/w/d) in Teilzeit (80%)

Tarifbeschäftigung

„One Health“ – dafür steht das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittel­sicherheit (LGL) als inter­disziplinäre, wissen­schaftliche Fach­behörde. Denn die Gesundheit umfasst viele Aspekte – so liefern nur gesunde Tiere gesunde Lebens­mittel, und nur eine gesunde Umwelt ermöglicht körper­liches, geistiges und soziales Wohlergehen.

Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus der Lebensmittel­chemie, der Human- und Veterinär­medizin sowie weiteren (natur-)wissen­schaftlichen Disziplinen und der Verwaltung arbeiten wir für die Gesund­heit von Mensch und Tier und damit für einen modernen Gesundheits- und Verbraucher­schutz in Bayern. Unter­stützen Sie uns hierbei an einem unserer zahlreichen Stand­orte!

Das Sachgebiet RK3 „Organische Kontaminanten, toxische Inhaltsstoffe, toxische Reaktions­produkte, Mykotoxine, Mikrocystine, marine Biotoxine“ sucht in Erlangen zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n

Chemielaborantin/-en (m/w/d) oder Chemisch-Technische/n Assistentin/-en (m/w/d)
in Teilzeit (80%)
Kennziffer 2425

Das Sachgebiet untersucht Lebensmittel auf organische Kontaminanten und toxische Inhalts­stoffe sowie Badewasser auf Mikrocystine. Für die Analyse hinsichtlich Mykotoxinen in pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln, die Analyse von Muscheltieren auf marine Biotoxine und die Analyse von Mikrocystinen in Badewasser benötigen wir Unterstützung. Als Teil des LGL schützen Sie so Verbraucherinnen und Verbraucher vor schädlichen Stoffen in Lebens­mitteln und beim Baden.

VIELSEITIGE AUFGABEN, DIE SIE HERAUS­FORDERN

  • Sie bestimmen organische Kontaminanten, insbesondere Mykotoxine in Lebensmittel- und Mikrocystine in Bade­wasser­proben
  • Sie sorgen zusammen mit dem Laborteam für eine reibungslose Proben­logistik mit Erfassung von Probendaten mittels EDV im Labor­management­system, Kenn­zeichnung der Proben und Bereitstellung für die Analytik bzw. Archivierung und Entsorgung
  • Sie sorgen für die fachgerechte Vorbereitung von Proben­material für die Aufarbeitung zur analytischen Bestimmung (Homogenisierung)
  • Sie führen eigenständig die notwendigen Untersuchungen unter Beachtung der QS-Vorgaben durch
  • Sie wenden chromatographische Methoden (vor allem HPLC-UV / FLD) und immunologische Methoden (ELISA) an
  • Sie werten die durch­geführten Messungen und die begleitenden QS-Maßnahmen aus
  • Sie dokumentieren alle durch­geführten Arbeiten sorg­fältig
  • Sie übernehmen Verantwortung für einen Teil der Laborgeräte mit den notwendigen QS-Überwachungs­maßnahmen

EIN LEBENSLAUF, DER UNS ÜBERZEUGT

  • Sie haben Ihre Ausbildung als Chemie­laborant/in (m/w/d), Chemisch-Technische/r Assistent/in (m/w/d) oder in einem vergleichbaren und gleich­wertigen Ausbildungs­beruf erfolgreich abgeschlossen
  • Sie besitzen umfangreiche Kenntnisse im chemisch-analytischen Bereich und möglichst auch in der instrumentellen Analytik
  • Sie haben gute EDV-Kenntnisse (z.B. Umgang mit einem LIMS, mit Chromatographie­software und den üblichen MS-Office-Anwendungen)
  • Sie besitzen im Idealfall Berufs­erfahrung im Bereich der Kontaminanten­analytik sowie im Bereich des Qualitäts­managements im chemischen Labor
  • Sie sind hoch motiviert und arbeiten gerne eigen­verant­wortlich in einem Laborteam, weshalb Sie sich durch Team­fähigkeit, Organisations­talent, Flexibilität und Eigen­initiative auszeichnen
  • Umfassende Deutsch­kenntnisse (mindestens Sprach­niveau B2 nach GER) runden Ihr Profil ab

EIN UMFELD, DAS SIE BEGEISTERT

  • Flexible Arbeits­zeiten

  • Behördliches Gesundheits­management

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • Jahres­sonder­zahlung

  • Vermögens­wirksame Leistungen

  • Fort- und Weiterbildungs­akademie Inhouse

  • Sicherer Arbeitsplatz

  • Ideenmanagement

  • JobBike Bayern (Fahrrad­leasing)

  • Kantine vor Ort bzw. in der Nähe

  • Kostenfreie Park­möglichkeit

  • Arbeitskleidung im Laborbereich

  • Nutzungsmöglichkeit einer E-Ladesäule

BESCHÄFTIGUNGS­VERHÄLTNIS / BEWERTUNG

Die Einstellung erfolgt zunächst im Wege eines bis zum 31.01.2025 befristeten tarif­rechtlichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgelt­gruppe E 6.

Nähere Informationen zur Vergütung finden Sie unter https://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/allg/.

BEWERBUNG

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 10.03.2024 über unser Online­bewerbungsportal. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, die Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie eben­falls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

IHRE ANSPRECHPERSONEN

Für Fragen stehen Ihnen Frau Dr. Anstötz, Tel. 09131 6808-2587, und Herr Dr. Knapp, Tel. 09131 6808-2232, gerne zur Verfügung.

Stellenanbieter

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Arbeitszeitanteil

Teilzeit Standort: Erlangen (Dienstsitz)

Standort

Erlangen (Dienstsitz)
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen
Bayern Lageplan